Fundstück der Woche – AGB

AGBs und Nutzungsbedingungen. Niemandsland für Usability (Professionals).
Ein Ort, der umgeben ist von Bemühungen „gute“ Usability zu etablieren, jedoch nicht dabei sein darf.

Zielgruppenadäquate/verständliche Sprache findet man hier nicht.
Das ganze Web vernachlässigt den Bereich der Nutzungsbedingungen in Bezug auf Zugänglichkeit für Nutzer.

Das ganze Web, wirklich alle?
Nein, denn eine Seite kämpft gegen diese Unterdrückung an!

Ein Schönes Beispiel für Usability in den AGB / Nutzungsbedingungen ist 500px.com

Ausschnitt der Nutzungsbedingungen von 500px.com

Ausschnitt der Nutzungsbedingungen von 500px.com

Facebook dagegen versucht die Nutzungsbedingungen etwas „lockerer“ rüberzubringen und in einer anderen Form, nicht als Textwüste. Zumindest in der Übersicht. Die einzelnen Punkte sind dann doch sehr textlastig, wenn auch nicht in Juristendeutsch verfasst.

Wikipedia geht noch einen anderen Weg und fasst die kompletten Bedingungen und nicht einzelne Teile zusammen.

Mir persönlich würde eine Variante als Mischung von 500px.com und Wikipedia gefallen. Die Idee einzelne Abschnitte zu übersetzen, hilft wenn man genauer wissen will was in einem bestimmten Abschnitt steht. Um die Bedingungen komplett zu erfassen ist der Ansatz von Wikipedia besser geeignet. Doch wer in einzelne Abschnitte eintauchen möchte, muss sich hier ohne Hilfe gegen die Textwüste stellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.